Skip to main content

Änderungen in der Russischen Eishockey Damenliga

Foto: Dinamo St. Petersburg

Verantwortliche der russischen Eishockey Damenliga beschlossen vergangene Woche Anpassungen der bestehenden Ligaregularien. Ab der Saison 2017/18 wird die russische Eishockey Damenliga demnach in einem neuen Modus ausgetragen: In der Hauptrunde treten die acht Vereine in jeweils vier Spielen in zwei Runden in der Heimarena und auswärts gegeneinander an. Die vier besten Teams treffen nach Abschluss der regulären Ligaspiele dann in den Play-offs aufeinander. Die Halbfinalspiele werden im Modus Best-of-three und die Finalspiele im Modus Best-of-five ausgetragen. Die Teams, die in den Halbfinalspielen ausscheiden, werden beide Bronzemedaillen erhalten. Eorgy Kobylyansky, Vizepräsident der KHL äußerte sich positiv zu den Änderungen: „Auf Vorschlag der Vereine hin, haben wir den Modus angepasst und wir werden die Liga damit auf ein neues Level bringen, was zweifelsfrei das Interesse der Fans steigern wird.“ Der Spielplan für die Saison 2017/18 wird im August veröffentlicht. WINGAS freut sich auf die neue Saison der Eishockey Damen von HK Dinamo St. Petersburg!